Heute im Radio

Deutschlandradio Kultur hat heute Verlagsleiter Andreas Lombard zu einer Diskussionssendung eingeladen: »Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. Vielerorts wirken die Behörden überfordert. Unterdessen wird der Ton rauer. ›Es gäbe natürlich andere Alternativen, aber die KZ sind ja leider derzeit außer Betrieb‹, sagte der Schriftsteller Pirinçci auf der Demonstration zu einem Jahr Pegida. Ist das Volksverhetzung? Wird gezielt Hass und Gewalt gesät? Immer häufiger werden Unterbringungen für Flüchtlinge attackiert und in Brand gesteckt. Radikalisiert sich die Gesellschaft in Deutschland im Zuge des Flüchtlingsproblems? Wer ist verantwortlich dafür? Schaffen wir das wirklich?« (Deutschlandradio)

18:07 Uhr  Wortwechsel
Hass neben Willkommenskultur – Radikalisiert sich Deutschland?

Es diskutieren:
Wolfram Eilenberger, Chefredakteur Philosophiemagazin
Claudia van Laak, Deutschlandradio
Expertin für Rechtsextremismus
Alexander Kissler, Cicero
Andreas Lombard, Publizist
Moderation: Axel Rahmlow

Livestream